7./8.10.2017: Ausstellung und Preisverleihung

Wir freuen uns riesig, alle Bilderserien im LICHTHAUS in Gröpelingen zeigen zu können!
Die Bekanntgabe der Gewinner des Fotomarathon Bremen 2017 erfolgt im Rahmen einer öffentlichen Siegerehrung.

Die Preise 2017: Fotoreise nach Edinburgh und zum Fotomarathon Sylt, Systemkamera, Equipment, Coachings und Varieté-Shows …

Samstag, 7. Oktober 2017
Ausstellung von 11 bis 18 Uhr
» PREISVERLEIHUNG um 14:30 Uhr «

Sonntag, 8. Oktober 2017
Ausstellung von 11 bis 17 Uhr
(Mitnahme/Abholung eurer Fotostreifen von 17 bis 18 Uhr)

EINTRITT FREI


LICHTHAUS
Hermann-Prüser-Str. 4
28237 Bremen
www.lichthaus.de

ANREISE mit der Straßenbahn:
Linie 3 (Richtung Gröpelingen)
bis ­Haltestelle „Use Akschen“


Mit freundlicher Unter­stützung von:
Kultur Vor Ort e.V.

 

Markus Reinke: Geschichten in Bildern erzählen

Seit 2001 ist er in Bremen verortet

Aus der anfänglichen Galerie für Fotokunst und einer informative Plattform für alle, die von der Fotografie genauso fasziniert sind wie er selbst, entwickelte sich im Laufe der Zeit eine umfangreiche Seite rund um die Themen Fotografie, Fotokurse, Mediengestaltung und -wirkung, Seminare und Schulungen für Unternehmen und Existenzgründer, Beratung für die fotografische Gestaltung von Internetauftritten, Werbung und Marketing. Mittlerweile bietet der Fotoprofi zusätzlich mehrtägige Fotoreisen nach Edinburgh, London und Amsterdam an.

Markus Reinke entdeckte die Leidenschaft zum Bild schon in der Grundschule, als er die Kamera seiner Eltern mit auf Klassenfahrt nehmen durfte. Das erste Mal entschied er alleine, welche Motive als Erinnerungen unbedingt auf ein Foto gebannt werden sollten. Seit diesem Moment hat die Fotografie ihn nicht mehr losgelassen.

Im Laufe der Jahre entwickelte er seinen eigenen Stil, schaute anderen Fotografen über die Schulter, lernte von ihnen und baute sein Wissen und seine Technik immer weiter aus. Auch die Ausrüstung und damit die rein technischen Möglichkeiten wuchsen mit den Jahren weiter an. Markus hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und hilft heute Menschen dabei, ihre Geschichte in Bildern zu erzählen.

Fotokurs Bremen – Die Bremer Fotoschule … einfach fotografieren lernen!
www.fotokurs-bremen.de

Die Jury 2017

Phil Porter, Dr. Manuela Husemann, Christina Vogelsang, Florian-David Hellmuth und Meike Su

Unsere unabhängige Jury, bestehend aus Bremer Künstlern sowie Experten der Szene, werden sich Ende September beraten und die neun besten Serien aussuchen.

 


 

Florian-David Hellmuth

Der Gewinner des Fotomarathons Bremen 2016.
Seit 2014 von der Fotografie in den Bann gezogen, weitet er sein anfängliches Hobby immer mehr zum Beruf aus. Nach Anfängen in der Landschaftsfotografie entwickelt er sich zu einem ernsthaften Porträtfotografen und übernimmt jetzt Auftragsarbeiten dieser Art. Daneben bleibt er seinem künstlerischen Anspruch treu, was sich auch in seinen Porträts widerspiegelt.
www.florian-david-hellmuth.de

Meike Su

Arbeitet als freie Kunstvermittlerin für verschiedene Kunstmuseen und als Lehrbeauftragte an der Hochschule für Künste und der Universität in Bremen. Von den Kunstwerken ausgehend interessieren sie die Schnittstellen zu anderen Disziplinen wie Mode, Musik und Darstellendes Spiel. Der sich daraus entwickelnde Dialog lädt zum Querdenken ein und untersucht das Dazwischen auf seine Verbindungslinien hin.
Meike Su war Organisatorin der von den Museen Böttcherstraße ausgerichteten „FoTO GO“- Fotomarathons 2012 (Worpsweder Lichtbilder) und 2017 (Sinn & Sachlichkeit).
www.museen-boettcherstrasse.de

Dr. Manuela Husemann

Seit diesem Jahr als wissenschaftliche Volontärin an der Kunsthalle Bremen tätig. Manuela Husemann studierte Kunstgeschichte an der Plymouth University. Sie promovierte über die Rezeption afrikanischer Kunst im deutschen Kaiserreich an der University of East Anglia in Norwich.
www.kunsthalle-bremen.de

Christina Vogelsang

Projektleiterin beim Kultur Vor Ort e.V. – ein gemeinnütziger Verein in Gröpelingen, der sich als Plattform für Kunst und Kultur für alle im Stadtteil versteht. „Unsere Projekte und Programme sind nicht nur ein erfindungsreiches Standortmarketing, sondern dienen auch dem Aufbau einer lebendigen demokratischen und solidarischen Gesellschaft. Das Medium Fotografie wird bei uns immer wieder vielseitig genutzt: In unseren älteren Jahreskalendern mit den fotografischen Zeugnissen der Architektur des Stadtteils, in Ausstellungen im Atelierhaus Roter Hahn, als Workshop-Angebote für Kinder und Jugendliche – und natürlich in den wunderbaren Fotostrecken zum Programmheft der Feuerspuren.“
www.kultur-vor-ort.com

Phil Porter

„Ich hasse eine zweite Meinung – sie zeigt, dass eine Meinung allein keine Relevanz besitzt“, sagt Phil Porter, seines Zeichens Voyeur, Geschichtenerzähler und Perlentaucher über sein Engagement als Jurymitglied. Mit seinen fotografischen Arbeiten balanciert der Fotograf und Bildpoet stets zwischen kalkuliertem Tabu-Bruch und schonungsloser Reflektion unserer Gesellschaft.
www.phil-porter.de

So war der Wilde Westen

Der Fotomarathon Bremen 2017 stand unter dem Motto „Wilder Westen“

Am ersten Samstag im September hieß es zum dritten Mal: 1 Stadt – 9 Stunden – 9 Fotos und du!

Im GOP Varieté-Theater Bremen, bekamen die Teilnehmer ihre Startnummer und einen Beutel mit Quarkbällchen, Mineralwasser, Varieté-Rubbellosen, Kugelschreibern und Notizblöcken. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an alle unsere Unterstützer!

Nach dem obligatorischen Startschuss mit Gruppenfoto überquerten die Fotografen die Weser in Richtung Lankenauer Höft.

Auf der ersten Karte standen die Themen:
1. Der große Bluff | 2. 12 Uhr mittags | 3. In einem wilden Land

Nach einem kurzen Stopp bei Kaffee und Kuchen bewunderten viele das Weser-Panorma mit den Stahlwerken, bevor sie den ersten verdienten Stempel und die zweite Themenkarte holten. Dazu gab es dieses Jahr von uns ein Ticket für die Weserfähre von Hal över.

Frisch gestärkt widmeten sich die Marathonis dann den Themen:
4. Fluß ohne Wiederkehr | 5. Im Westen nichts Neues | 6. Der Schatz im Silbersee

Auf der rechten Weserseite sahen wir uns an der Stempelstation Torhaus-Nord in Gröpelingen wieder. Das Team von Kultur vor Ort hatte neben Verpflegung Stadtteilpläne von Gröpelingen parat und gab Tipps zu sehenswerten Spaziergängen ins Quartier.

Auf der letzten Karte waren die Aufgaben zu lesen:
7. El Dorado | 8. Spiel mir das Lied vom Tod | 9. Das war der Wilde Westen

Um 19 Uhr trafen sich alle zum Einlesen der Chipkarten im Kulturhaus Walle Brodelpott. Das Team dort versorgte die Ankommenden mit Snacks und Getränken, die Wartezeit in der Schlange verkürzte der Bremer Musiker Denis Fischer mit Songs, die nach Sehnsucht, Prärie und Freiheit schmeckten.

Nach rund zehn Stunden neigte sich ein ereignisreicher und kreativer Tag dem Ende, der hoffentlich in vielen überraschenden Motiven festgehalten wurde. Wir freuen uns schon auf die Ergebnisse: Ausstellung und Preisverleihung am 07.+08. Oktober 2017.

Wir hatten einen tollen Tag mit euch.
Danke an alle Teilnehmer und unsere großartigen Helfer!

Merken

Merken

Merken

Die Themen 2017

Das Motto 2017: WILDER WESTEN

1. Der große Bluff
2. Zwölf Uhr mittags
3. In einem wilden Land

 

4. Fluß ohne Wiederkehr
5. Im Westen nichts Neues
6. Der Schatz im Silbersee

 

7. El Dorado
8. Spiel mir das Lied vom Tod
9. Das war der Wilde Westen

Die Preise 2017

Fotoreise nach Edinburgh und zum Fotomarathon Sylt, Systemkamera, Equipment, Coachings und Varieté-Shows

Nach einem Marathon hagelt es Medaillen, die ersten neun Fotomarathonis dürfen sich über Kameras, Foto-Ausrüstung, Varieté-Besuche und sogar Reisen freuen. Dank unserer Partner können wir hochkarätige Preise ausloben. On top für alle gibt es einen unvergesslichen Tag und den Foto-Streifen als Erinnerung.
Unsere unabhängige Jury, bestehend aus Bremer Künstlern sowie Experten der Szene, werden sich Ende September beraten und die neun besten Serien aussuchen.

 

1. Platz:


Fotoreise nach Edinburgh (drei Tage und zwei Nächte) im April 2018 im Wert von 949 Euro. Enthalten sind Flug ab und nach Bremen, Unterkunft in einem Drei-Sterne-Hotel und Transferkosten vom Flughafen zum Hotel und wieder zum Airport.
Gestiftet von Fotokurs Bremen
www.fotokurs-bremen.de

2. Platz:


Eine Olympus-Systemkamera OM-D E-M10 Mark II silber mit 14-42mm Pencake im Wert von 679 Euro.
Gestiftet von FOBI Foto Bischoff
www.foto-bischoff.de


3. Platz:

Teilnahme am zweiten Fotomarathon Sylt am 14. April 2018 inklusive zwei Übernachtungen im Doppelzimmer auf der Insel (13. und 14. April 2018) im Wert von 350 Euro.
Gestiftet von Sylt Marketing GmbH
www.sylt.de

4. Platz:

Teilnahme an einem Seminar in der PHIL PORTER AKADEMIE im Wert von 299 Euro. Vier Stunden Setting, Lichtsetzung, Shooting mit Model, Ausdruck der Motive und Zertifikat. Nächstes Seminar in der Basilika am 3. März 2018 um 14 Uhr.
Gestiftet von Phil Porter
www.phil-porter.de


5. Platz:

Achtstündiges individuelles Einzelcoaching (acht Stunden am Stück oder gesplittet auf zwei Tage) bei freier Themenwahl im Wert von 299 Euro.
Gestiftet von Fotokurs Bremen
www.fotokurs-bremen.de


6. Platz:


Ein Sirui Stativ ET-2004 mit Kopf E-20 im Wert von 199 Euro.
Gestiftet von FOBI Foto Bischoff
www.foto-bischoff.de


7. Platz:

Ein GOP-Showbesuch für zwei Personen inklusive eines Drei-Gänge-Menüs im Theatersaal im Wert von 100 Euro.
Gestiftet von GOP Varieté Bremen GmbH & Co. KG
www.variete.de


8. Platz:

Teilnahme an einem der angebotenen Gruppenkurse der Bremer Fotoschule im Wert von 99 Euro. Der Gutschein kann entsprechend des Gegenwertes an alle angebotenen Kurse und Coachings und Fotoreisen angerechnet werden.
Gestiftet von Fotokurs Bremen
www.fotokurs-bremen.de


9. Platz:

Ein GOP-Showbesuch für zwei Personen im Wert von 74 Euro.
Gestiftet von GOP Varieté Bremen GmbH & Co. KG
www.variete.de

1. – 9. Platz:

Jeder der neun Gewinner erhält zudem ein hochwertiges Alu-Dibond auf dem die eigene Fotoreihe verewigt ist.
Gestiftet von CEWE
www.cewe.de


Kommt mit Familie und Freunden zur Ausstellung:

Samstag, 7. Oktober 2017: Ausstellung von 11 bis 18 Uhr
» PREISVERLEIHUNG um 14:30 Uhr «

Sonntag, 8. Oktober 2017: Ausstellung von 11 bis 17 Uhr
(Mitnahme/Abholung eurer Fotostreifen von 17 bis 18 Uhr)

LICHTHAUS in der Hermann-Prüser-Str. 4, 28237 Bremen
Eintritt frei!

 
Publikumspreis für die beliebteste Serie:
Fotorucksack für Kamera-Equipment im Wert von 60 Euro.
Gestiftet von FOBI Foto Bischoff
www.foto-bischoff.de


Der Barwert der Preise kann nicht ausgezahlt werden.

Merken

Merken

Kleine Regeländerung VOR dem Klick

Bisher lautete die Regel: „Entscheidend sind die unbearbeiteten Rohwerke. Benutzt also bitte keine internen Kamerafilter (Ausnahme: Schwarz-Weiß-Fotos sind erlaubt). Auch das Bearbeiten der Fotos ist nicht erlaubt.“ Aufgrund vieler Nachfragen und einiger Unklarheiten möchten wir das vereinfachen – digitale Filter sind gestattet sowie natürlich auch analoge Vorsatzfilter:

Erlaubt sind alle Kamera-Einstellungen, die VOR dem Betätigen des Auslösers (Weißableich, ISO, Color-Key, Merfach-Belichtung, etc.) auf der Kamera eingestellt werden können. Eine Bearbeitung der Fotos (Ausschnitt, Farbveränderungen etc.) NACH dem Auslösen ist nicht gestattet.

 

Aber bedenkt auch: Es kommt auf eure Bildidee, eure Kreativität an! Nicht der Effekt macht das Foto, sondern der Fokus auf das Wesentliche und dass die Serie uns im besten Fall eine kleine Geschichte erzählt.

Hier findet Ihr unsere Teilnahmebedingungen.
Habt ihr noch Fragen? Hier gibt’s Antworten: FAQ

Der Startklick fällt in diesem Jahr im GOP Varieté-Theater

Vorhang auf für den dritten Fotomarathon Bremen

Das GOP Varieté-Theater Bremen, Am Weser-Terminal 4 gelegen, hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Institution im Bremer Kulturleben entwickelt. Alle zwei Monate erleben die Besucher dort hochkarätige Produktionen, die mit akrobatischen, erzählerischen und humorvollen Mitteln in immer neue Welten entführen – mal träumerisch-poetisch, mal energiegeladen und dynamisch. International angesehene Artisten und Entertainer zeigen in dem Theater alle Facetten zeitgenössischer Varieté-Kunst.

Neben dem künstlerischen Anspruch setzt das Haus auf kulinarische Highlights. Die GOP-Köche zaubern regelmäßig köstliche Menüs, die im Theatersaal serviert werden, und bieten ein kreatives Erlebnis-Büfett im GOP-Restaurant Leandes, das zudem mit einem herrlichem Weserblick besticht. Ziel ist es, den Gästen einen Genuss für alle Sinne zu verschaffen.

Dazu trägt auch das stilvolle Ambiente bei, in dem wir nun den Fotomarathon Bremen am Sonnabend, 2. September 2017, starten dürfen. Zentral am Übergang von der Innen- zur Überseestadt gelegen, ist es ein hervorragender Ausgangspunkt für unsere fotografische Schnitzeljagd. Tausend Dank an das GOP-Team für diese Unterstützung.

Zum Ablauf:

Der Check-in beginnt am 2. September ab 10 Uhr im GOP Varieté-Theater Bremen, bis 11 Uhr erhaltet ihr eure Startnummer. Um 11 Uhr werden – nach dem obligatorischen Gruppenfoto – die ersten drei Themen und der Hinweis zur nächsten Station ausgegeben. In einem vorgegebenen Zeitfenster müsst ihr dann die zweite Station ansteuern. Dort bekommt ihr einen Stempel auf den Laufzettel und die nächsten drei Themen sowie den Hinweis auf die dritte Station. Wie gehabt erhaltet ihr dort dann die letzten drei Themen und die Info zur Endstation an der wir die Stempel checken und die neun Fotos von eurer Speicherkarte kopieren.

GOP Varieté-Theater Bremen
Am Weser-Terminal 4
28217 Bremen
Tel.: (04 21) 89 89 89 89
E-Mail: info-bremen@variete.de
Web: variete.de

BSAG Straßenbahnlinie 3 und Buslinie 20: Haltestelle Eduard-Schopf-Allee

Jetzt für 2017 anmelden!

Sichere Dir einen von 300 Startplätzen

Hallo liebe Fotomarathon-Fans,

auch in diesem Jahr heißt es: 1 Stadt – 9 Stunden – 9 Fotos und Du! Am Samstag, 2. September 2017, findet der dritte Fotomarathon Bremen statt. Die Anmeldephase startet am Sonntag, 7. Mai 2017, um 10 Uhr. Wie immer erhalten die 50 Schnellsten einen Frühbucherrabatt. Sie bezahlen nur 20 Euro für die Teilnahme. Wenn die ersten 50 Tickets weg sind, beträgt der reguläre Preis 25 Euro. Im vergangenen Jahr war der Ansturm zum Saisonstart sehr groß. Wir bitten um etwas Geduld, wenn die Anmeldebestätigung nicht gleich in den nächsten Minuten kommt, da wir alles händisch bearbeiten.

Startnummern

Die Teilnehmer schießen in neun Stunden neun Motive zu gestellten Themen mit ihrer Digitalkamera. Eine Jury prämiert die besten Serien, ausgestellt werden diese ein Wochenende lang im Oktober. Zu gewinnen gibt es hochwertiges Kamera-Equipment und mehr.

Die Startgebühr beträgt 25 Euro.
Schau rein, klick mit, hier geht es zur Anmeldung*

* Zur Anmeldung bitte das Formular ausfüllen und absenden. Ihr erhaltet in Kürze eine Anmeldebestätigung von uns per E-Mail, die die Zahlungsmodalitäten für die Banküberweisung oder PayPal beinhaltet.

Hier findet Ihr unsere Teilnahmebedingungen.
Habt ihr noch Fragen? Hier gibt’s Antworten: FAQ