Zweiter Fotomarathon Bremen: LÄUFT!

1 Stadt, 9 Fotos und 254 erfolgreiche Knipser

Zum zweiten Fotomarathon Bremen traten am 3. September 2016 264 Teilnehmer an die imaginäre Startlinie in der Arena am Kulturzentrum Schlachthof. Unter dem diesjährigen Oberthema „Läuft“ sollten sie innerhalb von neun Stunden neun Motive finden. 254 erreichten am Abend die Ziellinie an der Kunsthalle Bremen. Das mehrheitliche Fazit: Erschöpft, aber glücklich. Wir sagen: „Es lief gut“ und bleiben weiter in Bewegung.

Kulturzentrum Schlachthof

Eigentlich erwacht das Kulturzentrum erst zum Sonnenuntergang. Abends donnern die Bässe und die Bands geben sich die Klinke in die Hand. Morgens ist die Konzerthalle in den Mauern des Backsteinbaus normalerweise verschlossen. Netterweise schloss uns das Schlachthof-Team trotz kurzer Nacht schon gegen 9 Uhr Tür und Tor auf.

Unsere motivierten Helfer packen das Verpflegungspaket. Ich packe in meinen Rucksack: ein Croissant, eine Wasserflasche, Traubenzucker, einen Kugelschreiber und Infomaterial.

Bereits 9.45 Uhr sammelten sich die ersten Gruppen, schärften die Linse und traten ungeduldig von einem Fuß auf den anderen. Sie warteten auf die Ausgabe der Startnummern und die Themenkarte. Dank der Partner gab es sogar noch mehr: Unser fleißiges Team konnte jedem Marathonteilnehmer ein Verpflegungspaket mitgeben. Im stylischen Turnbeutel, für den das Glucke-Magazin sorgte, lag ein frisches Croissants vom Starke Bäcker, Wasser vom Weser-Kurier, Traubenzucker und Kugelschreiber von den Nordpfaden sowie Infomaterial. Die WfB mit Bremen BIKE IT unterstützte uns mit einer Finanzspritze.

Das erste Auslösen der Kamera für das Gruppenfoto in der Arena war der symbolische Startschuss. Mit der Themenkarte in der Hand schwärmten die Kreativen in die Stadt aus und suchten passende Bilder zum sportlichen Motto „Läuft“.

Gruppenbild 2016

Die ersten Aufgaben zum Warmwerden lauteten:
1. Fliegender Start mit der Startnummer im Bild
2. In die Hufe kommen
3. Boxenstopp

Auf die Plätze, fertig, los.


 

… und LÄUFT: Universum und Henschenbusch

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Endlich im Ziel – die Kunsthalle Bremen | Fotomarathon Bremen

  2. Pingback: … und LÄUFT: Universum und Henschenbusch | Fotomarathon Bremen

Schreibe einen Kommentar